111140016 16497433 no name orig 2

SCHNAPPI-RENNEN sagt Danke für ihren Besuch

Das einzigartige Pitbike Rennen in der Südoststeiermark

 

Motorrad 14 Achtung das

Jahresabschlusstraining

am 09.September

entfällt aus 

Organisatorischen

Gründen.

Danke bis 2018

Dominik

 

 

Das 9. Schnappirennen brachte einige neue Sieger hervor. Aufgrund eines Trainingsunfalls konnte der langjährige Sieger, Peter PUNTIGAM, nicht am diesjährigen Schnappirennen teilnehmen. Somit war der Weg frei für einen neuen Gesamtsieger!
Weiters gab es in diesem Jahr auch eine Gruppenwertung. Hier wurden die besten drei Fahrer aus den Vorläufen in 3 Gruppen prämiert.
Spannend wurde es auch aufgrund des Wetters. Nachdem es Wochen vor dem Renntag nie geregnet hatte, kündigte die Wettervorhersage Regen an!
Das freie Training sowie das Qualifying verliefen noch ohne Regen.
Zum Start der Vorläufe begann es dann zu regnen, dieser Regen zog sich komplett durch den 1. Vorlauf.  In der Pause wurde dann die Strecke mittels Bagger und Traktor präpariert, der 2. und 3. Vorlauf verliefen dann wieder ohne Regen.
Sieger der Vorläufe in der Gruppe C wurde Markus Thier  In der Gruppe B siegte Christopher Buchmann  In der Gruppe A siegte der Newcomer Martin GRILL
Martin GRILL, ein sehr erfahrener Fahrer der Motocross Szene und Teilnehmer bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften, saß das erste mal auf einem Schnappi! Die Rundenzeiten und engen Abstände zeigten schon, dass es ein spannender Renntag werden wird. Die schnellste Rundenzeit ging mit 30,66 an Martin GRILL, doch Markus STRADNER lag mit 30,68 nur knapp dahinter.
Das Finale, welches aufgrund schlechter Wettervorhersagen bereits um 20:45 Uhr gestartet wurde, bot sehr viel Nervenkitzel. Markus STRADNER kam als erster über den Starthügel, gefolgt von Martin GRILL. Die beiden Fahrer boten sich ein Kopf an Kopf Rennen, wobei STRADNER immer in Führung blieb.
Die erste Überrundung wurde von beiden sehr gut gemeistert, in Runde 12 liefen sie dann auf 3 Fahrer auf, die überrundet werden mussten. Hier hatte GRILL die bessere Möglichkeit und ging im Schnappi-S, der Kurve vor dem Start/Ziel Bereich,  an STRADNER vorbei. Dies bedeutete dann auch gleich den Endstand.
Eine tolle Leistung bot auch der drittplatzierte Christoph SCHÖNY aus Niederösterreich. Er qualifizierte sich über den Hoffnungslauf für das Finale und holte sich dann einen Treppenplatz!
2018, beim 10jährigen Jubiläum, wird es auf alle Fälle spannend!

 

 

BAUMASCHINEN PUNTIGAM LOGO NEUFranz Fischer400x175LogoPuntigam kleinLogo Horwath kleinLogo Kindermann Web1logorbmureck400x132pxlong life370x136Transparent Streitberger kleinBund klein